Servus, ich bin Sepp Aigner

 

Ich bin Leiter der Tiroler Alpin- und Langlauf Skischule in Erpfendorf.

Als ich Anfang der  1980er Jahre die Ausbildung zum Staatlich geprüften Skilehrer und Skiführer absolvierte, war ich zwar in den theoretischen Fächern einer der Besten im Jahrgang.

Im praktischen Skifahren war ich hingegen einer der Schwächsten.

Das war sehr mühevoll, allerdings auch sehr lehrreich.

Ich versuchte zu verstehen, was der Ausbilder meinte, wenn er sagte:

„…… die Kurve über den Vorfuß einleiten……..“

„… mehr von hinten heraus fahren……..“

„….auslösen in die Falllinie……“

„…..mehr Druck geben………“

Es gab damals wie heute viele Sprüche dieser Art. Ohne klare Bewegungsanleitung und ohne Beschreibung was dabei wie zu fühlen ist.

Immer wieder passierte es mir, dass ich etwas richtig machte und dafür gelobt wurde. Super!

Nur wusste ich nicht was ich gemacht hatte oder wie ich es gemacht hatte und vor allem: wie ich es wiederholen könnte.

Erst allmählich entwickelte ich das erforderliche Körpergefühl, zu spüren was zu tun ist, um „richtig am Ski zu stehen“ und den dadurch verbesserten Fahrgenuss zu erleben.

Diese Erfahrungen von damals helfen mir heute sehr, meinen Gästen die Techniken des Skifahrens nahe zu bringen.

Es fährt sich einfach besser, wenn man´s richtig kann.